Tipps-Paarshooting-Beitragsbild

Das Paarshooting – Hilfe, was sollen wir tun?

Steht eure Hochzeit und damit das Brautpaarshooting noch bevor oder wolltet ihr schon immer mal schöne Paarbilder von euch haben? Aber schon der Gedanke daran, lässt euch unwohl fühlen und ihr fragt euch, wie eigentlich authentische und sinnliche Bilder von euch entstehen sollen? Dann lest weiter!

Tipps-Paarshooting-Couple
Tipps-Paarshooting-Couple3

Einfühlsame Bilder von einem verliebten Paar zu machen, ist für mich das Schönste. Egal ob es sich um das Brautpaarshooting an einer Hochzeit, das vorgängige Kennenlernshooting oder um ein Paarshooting „einfach nur so“ handelt.

Diese vertrauensvollen Momente, die innigen Umarmungen, Sinnlichkeit und zärtliche Berührungen, Genuss, Intimität, Zweisamkeit. Zugehörigkeit und Verbundenheit. Verliebte Blicke, Hingabe, Leidenschaft. All das lässt mein Herz höher schlagen und macht so ein Paarshooting und schliesslich authentische Bilder für mich aus.

Tipps-Paarshooting-Couple4
Tipps-Paarshooting-Couple5
Tipps-Paarshooting-Couple6

Doch was für mich Vergnügen und Herzensangelegenheit ist, löst bei manchen Paaren eher Unsicherheit und Unwohlsein, statt Vorfreude, Kribbeln und Neugier aus. Die Frage „Was sollen wir tun?“ gleich gefolgt von der Bitte „Du musst uns sagen, was wir machen sollen.“ höre ich vor fast jedem dieser Shootings. Ganz abgesehen von der Aussage: „Wir sind leider nicht so fotogen.“

Tipps-Paarshooting-Couple7
Tipps-Paarshooting-Couple8

Um zunächst die Eingangsfrage zu beantworten: Gar nichts. Wirklich. Am besten tut ihr gar nichts.

Ok, ok, das ist nur die halbe Wahrheit. Mit „gar nichts“ meine ich: nicht Posieren! Nicht in Szene setzen. Nicht Räkeln und irgendwelche Posen aus Modemagazinen einnehmen. Und vor allem auch nicht in die Kamera schauen. Um mich müsst ihr euch sowieso überhaupt nicht kümmern. Ignoriert mich einfach. Beschäftigt euch stattdessen mit euch!

Tipps-Paarshooting-Couple9
Tipps-Paarshooting-Couple10

Geniesst die gemeinsame Zeit miteinander. Zeigt euch gegenseitig, wie gern ihr euch habt, wie verliebt ihr seid, dass ihr euch wertschätzt und respektiert. Sprecht miteinander, flüstert euch gegenseitig etwas ins Ohr. Zeigt euch wie nah und vertraut ihr miteinander seid. Dabei könnt ihr laufen, gehen, sitzen, stehen. Rennen und springen und dann wieder innehalten. Euch umarmen, streicheln, an den Händen nehmen, Küssen und das „Paar-sein“ geniessen. Wenn ihr euch küsst, am besten langsam. Der Moment kurz davor und danach ist am Schönsten. 😉 Verführt euch gegenseitig, gebt euch hin, lasst euch fallen. Wirbelt euch gegenseitig durch die Luft, bufft euch in die Seite, kitzelt euch ab. Albert herum und habt Spass miteinander. Alles ist erlaubt. Eurer Fantasie und Ausgelassenheit sind keine Grenzen gesetzt. Stellt euch vor, ihr macht einen Sonntagsspaziergang. Ihr haltet mal hier und mal dort. Schlendert durch die Stadt und macht es euch bei einer heissen Schoggi in einem Café gemütlich und lasst mich und meine Kamera einfach an eurem Glück teilhaben.

Tipps-Paarshooting-Couple11

Ich verspreche euch, so entstehen wunderschöne, natürliche Bilder von euch, voller Genuss & Intimität, Schönheit & Stil und Freiheit & Emotionen. Auf diese Weise kann jedes Paar fotogen sein.

Klar am Anfang ist es ungewohnt, beim Turteln so beobachtet zu werden. Aber schon bald habt ihr mich vergessen und werdet gar nicht mehr aufhören können. Glaubt mir. Ich spreche aus Erfahrung. 😉 Begegnen mir die Paare vor dem Shooting noch verhalten und unsicher ja fast schon ängstlich, so wirken sie schon bald gelöst und schweben danach förmlich nach Hause. Und schon allein dieser Moment ist es wert und entlockt mir immer wieder ein zufriedenes Schmunzeln nach getaner „Arbeit“. Und das ist einfach das schönste Gefühl überhaupt.

Tipps-Paarshooting-Couple13

WÜNSCHT IHR EUCH AUCH PROFESSIONELLE BILDER VON MOMENTEN, DIE VIEL ZU SCHNELL VERGEHEN?

JETZT PAARSHOOTING BUCHEN!

Unterwegs mit: Andrea & Jonathan, Hochzeit am 20.08.2016

Anlass: Kennenlernshooting

Wetter: Brrr – ungemütlich

Locations: Rosengarten und Restaurant Rosengarten, Bern

Fotografie: Lene W Photography

Objektive: Squeezerlens, Olympus 45 mm, Olympus 12-40 mm

No Comments

Leave a Reply